Schloss Herrieden

Das Stadschloss besteht aus einer Agglomeration verschiedener Bauteile mit unterschiedlichen Entstehungs- und Umbauzeiten.

 

Hierzug gehören ein Wohngebäude, Brauhaus, Büttnerei, Ochsenstall, Torhaus und Gartenhaus. Die Bauzeit erstreckt sich von 1878 bis 1907. Im Zuge der Neunutzung durch die Stadt Herrieden wurden umfangreiche Sanierungsmaßnahmen durchgeführt u.a. zur Unterbringung eines neuen Bürgersaales und Hochzeitszimmers. 

 

 

Projektdaten

Sanierung oder Neubau: Sanierung

Bauherr: Stadt Herrieden

Auftraggeber: Stadt Herrieden

Architekt: Bau-Consult Hermsdorf GmbH

Netto-Nutzfläche in m²: 3.300 m²

Baukosten 300er + 400er: 17,5 Mio €

Fertigstellung: Mai 2020

 

Unsere Leistungen

  • Thermische Bauphysik
  • Bau- und Raumakustik
  • Detailberatung